Du liest gerade
PEAQ PPB200 Boombox

PEAQ PPB200 Boombox

+3
Galerie ansehen

Die 80er sind zurück und mit ihnen knallige Farben, Denim-Styles und Ugly Sneaker. Da darf der gute alte Ghettoblaster natürlich nicht fehlen. Gut, die Dinger sind nicht mehr einen halben Kubikmeter groß und Tapes braucht man dafür auch nicht mehr. Wichtiger sind da eine ausreichende Lautstärke und genügend Saft. Der PPB200BT von PEAQ – der Eigenmarke von Saturn und MediaMarkt bietet beides.

Optisch hat der Lautsprecher nicht mehr viel mit einer Old-School-Boombox gemein, lediglich der Henkel hat sich über gut 30 Jahre gehalten. Ansonsten sieht der PPB200BT mit seiner röhrenartigen Form sehr futuristisch aus.

Solide Verarbeitung

Das anthrazitfarbene Gehäuse aus Kunststoff wirkt sehr robust und wertig. Die Verschraubungen sind versenkt, Nahtstellen nicht erkennbar und auch das Metallgitter vor den Lautsprechern sitzt absolut bündig. Die Bedienelemente sind gummiert und weisen einen ordentlichen Druckpunkt auf. Mittig sitzt etwas vertieft das blau beleuchtete Display. Die Anzeige ist gut lesbar und kann in 3 Stufen gedimmt werden. So kann man die Box auch ans Bett stellen und Slayer zum Einschlafen hören, ohne dass die Beleuchtung einem den Schlaf raubt. Und damit die Playlist nicht bis zum nächsten Morgen läuft, lässt sich sogar ein Sleep-Timer einstellen. Eine Weckfunktion fehlt leider.

Hinterm Henkel verbirgt sich noch ein kleiner Schacht der ebenfalls mit einer Gummilippe abgedeckt wird. Unter dieser Abdeckung liegen Anschlüsse für den USB-Stick, ein Audiojack für eine externe Quelle sowie ein Einschub für eine Micro-SD Karte.

Hier merkt man schon, das Ding ist ein Multitalent. Neben diesen drei externen Quellen lässt sich die Boombox auch per Bluetooth mit dem Smartphone koppeln. Und wem das nicht reicht, auch ein FM-Radio ist integriert.

Und der Sound?

Im PEAQ PPB200BT sitzen zwei Lautsprecher mit jeweils 10 Watt Leistung. Selbst bei mittlerer Lautstärke wird der Raum dadurch schon ordentlich beschallt. Dank des integrierten Equalizers lassen sich für jede Musikrichtung passende Settings auswählen. Egal ob Rock, HipHop oder „flache“ Sprachausgabe für beispielsweise Podcasts, jede dieser Einstellungen hebt bestimmte Frequenzen hervor und verbessert dadurch noch einmal den Sound des jeweiligen Genres. Für die nötige Portion Wumms sorgen die beiden Bassreflexöffnungen an den Enden der Röhre. Wer es richtig heavy mag, kann sogar noch den Extra-Bass aktivieren. Wir haben probeweise ein paar Alben durch die Röhre gejagt und konnten keine wirkliche Schwäche erkennen. Natürlich darf man von der Box keine audiophilen Wunderdinge erwarten, dafür ist die Boombox aber auch nicht gedacht.

Siehe auch
Blue Yeti Nano Mic

Ausreichend Saft für die Gartenparty

Natürlich lässt sich der Lautsprecher kabellos betreiben. Der verbaute Akku hält bis zu 6 Stunden durch. Das sollte für einen lauen Sommerabend mit Picknick-Decke vollkommen ausreichen. Es darf dann nur nicht anfangen zu regnen, denn Spritzwassergeschützt ist die Box leider nicht. Möchtet ihr die Box lieber zuhause aufstellen und als Heimanlage nutzen, das Netzteil liegt dem Paket selbstverständlich bei. Es sollte auch etwas Platz auf dem Sideboard zur Verfügung stehen, denn mit gut 42 cm Länge, gehört die Boombox zu den etwas größeren – mit einem Gewicht von nur 1,75kg aber zu den leichteren und portableren Geräten.

Insgesamt macht der PEAQ PPB200BT Lautsprecher einen soliden Eindruck, ist total multifunktional und bietet einen satten Sound für jede Gelegenheit. Und mit einem Preis von €79,99 ist die Boombox extrem günstig. Gibt es hier oder hier.

 

Kommentare anzeigen (8)
  • Moin Moin ?

    also es stehen diverse Strand- & Grillbesuche an, da ist die Boombox ein absolutes MUSS!!!
    Mit dem perfekten Sound in einen fetten Sommer ? wünsche ich Euch

  • Wow, hallo Freunde! Mit dieser Boombox würde ich meinen Nachbarn Mal ordentlich das Trommelfell versohlen. Die haben letztens wieder die Polizei angerufen, aber nicht mit mir! Das gibt Rache! Zum Grillen brauche ich das Gerät nicht, da bevorzuge ich doch lieber Fleisch.

    Danke und Gruß
    Almut

  • Hey,

    wofür ich das Ding brauche? unzählige Ruhrbesuche! Die ganze utz utz Mukke muss mit vernünftiger Musik übertönt werden! Würde mich und alle anderen Menschen an der Ruhr it gutem Musingeschmack freuen..

  • Hallo,
    die Boombox soll mich im Sommer an den See begleiten.
    Dann kann ich immer schöne Musik hören.
    Vielen Dank für das Gewinnspiel.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche,
    Andrea

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Klar, ich stimme zu.

Scroll To Top