PaMu Scroll Earbuds

Scheint derzeit echt in Mode zu sein, alte Zöpfe abzuschneiden. Im Moment sind es Kopfhörerbuchsen, die nach und nach von allen möglichen Devices verschwinden. Dafür erscheinen immer mehr drahtlose Ohrhörer auf dem Markt. On-Ear und Over-Ear gibt es ja schon ne ganze Zeit lang, kabellose In-Ear Alternativen wie Apples AirPods folgen nun auch. Wir durften nun ein Modell testen, was vor Kurzem erst bei Indiegogo durch die Decke ging und fast 3 Mio Euro eingesammelt hat. Die Bluetooth 5.0 In-Ear Kopfhörer PaMu Scroll von Padmate.

Vom Design her haben die PaMu In-Ears nichts mit den originalen Apple-Hörern zu tun. Sie erinnern eher an Manschetten-Knöpfe mit einem Ohrstück dran. Die Kopfhörer sind oval etwa 1,8 x 1,5 cm klein. Mit unter 3 cm sind sie auch nicht sehr tief, dadurch verschwinden sie hervorragend im Ohr und stehen nicht wie manche Konkurrenz-Hörer auffällig nach außen ab.

Mit 5g sind sie zudem sehr leicht, was auch für längere Sessions ganz wichtig ist. 3 unterschiedlich große Silikon-Aufsätze gehören zum Lieferumfang, so dass die Hörer auch in jedes Ohr passen. Größe M steckt bereits auf den Hörern und sitzt bei mir perfekt. Auch durch ruckartige Bewegungen fallen die Earbuds nicht heraus.

Stylisches Lade-Case

Es gibt vier verschiedene Farbvarianten, die mit den klangvollen Namen Graphene, Glory Edition, Rock’n’Roll und Sakura benannt worden sind. Mit Ausnahme der weißen/roségoldenen Sakura schwanken die drei Übrigen irgendwo zwischen Bronze und Anthrazit, gleichen sich aber sehr stark. Hier liegt vermutlich der Unterschied lediglich an der Farbe und des Designs des Lade-Etuis.

Diese Lade-Etuis sind das heimliche Highlight dieser Kopfhörer. Ähnlich wie bei den AirPods dient das “Scroll” nicht nur als sichere Transportbox, sondern sorgt zusätzlich für Energie bei Nichtbenutzung der PaMus.

Diese “Laderolle” ist aus natürlichem Wildleder gefertigt und sieht auf den ersten Blick sehr hochwertig verarbeitet aus. Das Muster unserer Graphene Edition besteht aus einem Pattern aus kleinen Sechsecken, ganz modernes Design in schwarz, wenn nicht etwas zu feminin für unseren Geschmack. Den Verschluss der Rolle bildet ein metallisches Kunststoffstück, das sich quer über die gesamte Breite zieht und das Gehäuse abdichtet. Zu diesem Zweck befindet sich an jedem Ende der Abdeckung und des Gehäuses ein einzelner Magnet.

Auf der linken Seite des Etuis befindet sich ein Micro-USB-Ladeanschluss. Mit einem zusätzlichen Adapter lässt sich das Etui sogar zu einem kabellos aufladbarem Gadget umrüsten. Auf der rechten Seite befinden sich 4 blaue LEDs, die den Ladezustand des Gehäuses selbst anzeigen.

Die verfügbare Ladung wird nur angezeigt, wenn die Ohrhörer eingelegt oder herausgenommen werden oder das Ladekabel ans Etui angeschlossen wird. Es gibt keinen Ein-/Ausschalter oder eine andere Möglichkeit, den Akku-Status zu überprüfen.

Die “Rolle” ist ca. 9,5 cm lang und hat einen Durchmesser von 3,7 cm. Passt also locker in jede Jackentasche.

Einrichtung

Mit Bluetooth 5.0 gehören die PaMu Scroll zu den aktuelleren Modellen. Dieser Standard sorgt nicht nur für einen effizienteren Energieverbrauch sondern bietet auch eine viel größere Reichweite. Bei uns hat es etwa für 8 Meter gereicht, ab dann wird es hakelig mit der Übertragung. Sollte also für den normalen Gebrauch mit dem iPhone in der Tasche vollkommen ausreichen.

Mit einer Ladung kann man bis zu 3,5 Stunden Musik hören. Mit einem vollen Akku des Etuis lassen sich die Kopfhörer zwei mal komplett wiederaufladen.

Das Pairing erfolgt fix, hat man die Ohrhörer ein mal eingerichtet, werden sie beim Aktivieren innerhalb einer Sekunde gekoppelt. Anrufe lassen sich genauso easy tätigen, wie Siri nutzen. Die Touch-Oberfläche macht es möglich. 1x Tippen auf einem der beiden Hörer für Play oder Pause, 2 x Tippen auf dem linken aktiviert Siri. Tippt man 2 x auf den rechten Hörer, wird zum nächsten Titel geskippt. Auch bei eingehenden Anrufen funktioniert die Touch-Oberfläche: 1 x Tippen um das Gespräch anzunehmen, 2 x Tippen wenn ihr keine Lust habt jetzt sprechen zu müssen. Funktioniert problemlos.

Und der Sound?

Natürlich darf man von so kleinen Knöpfen keine Wunderdinge erwarten. Eine Konzerthalle wird da nicht gerade im Ohr abgebildet. Insgesamt machen die PaMu Scroll aber einen guten Höreindruck. Der Bass ist etwas ordentlich satt, Mitteltöne differenziert wahrnehmbar. Auch Sprache bei Anrufen oder Podcasts kommt klar und deutlich aus den “Knöpfen”. Für den Musikgenuss unterwegs sind die Ohrhörer besser geeignet als für audiophile Nachmittage zuhause. Aber dafür sind sie nicht gedacht, dafür gibt es dann ja “richtige” Kopfhörer. Übrigens sind die Earbuds auch im Fitness-Studio gut aufgehoben, mit dem IPx6-Standard sind sie perfekt vor Spritzwasser geschützt. Selbst eine kurze Dusche überleben die PaMu Scroll problemlos.

Derzeit gibt es die PaMu Scroll in allen 4 Farben bei Techinthebasket.com für unschlagbare 66,99 €, wer den Adapter für Qi-Ladestationen dazu haben möchte legt noch mal 14,99 €  drauf.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

PaMu Scroll Earbuds
Deine Bewertung3 Bewertungen90
89
Good Stuff
Fazit
Es müssen ja nicht gleich Apples AirPods sein, Alternativen gibt es genügend. Wie z.B. die PaMu Scroll von Padmate. Stylisches Design trifft moderne Technik.
Gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Klar, ich stimme zu.

*