Salt & Silver Mexiko: Tacos Tequila Tattoos

Dass ich hier im digitalen Zeitalter noch mal ein Buch vorstelle, hätte ich selbst nicht gedacht – aber gut, ab und zu werden Werke veröffentlicht, die es mehr als verdienen gezeigt zu werden. Und es macht auch immer wieder Spaß gerade in solchen Büchern zu blättern – weniger des Lesens wegen, als einfach nur wegen der tollen Bilder und der Aufmachung. In diesem Falle hat es mir das Salt & Silver Mexiko: Tacos, Tequila, Tattoos angetan.
Die beiden Autoren Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski aka Jo & Cozy kommen ursprünglich aus dem kreativen Umfeld, schmissen aber unlängst ihre Jobs, um sich den Dingen zu widmen, die die beiden am liebsten machen: Reisen, Kochen, Essen und Surfen. Und genau diese Dinge halten die beiden in einer wirklich tollen Aufmachung in ihrem zweiten Buch fest.

Vor 4 Jahren waren die zwei Hobbyköche bereits auf Tour durch Südamerika und sammelten Eindrücke und Rezepte für ihr erstes Buch Salt & Silver Lateinamerika. reisen surfen kochen. Das verkaufte sich so gut, dass die beiden gleich noch mal rüber flogen um sich die Küche, die Eigenarten und Traditionen Mexicos noch mal genauer anzusehen. Laut Aussage der beiden kam der Landstrich zwischen Cancun und Tijuana im ersten Buch viel zu schlecht weg, so musste ein weiterer Band veröffentlicht werden.

Dass die beiden vorher in der Kreativbranche waren, merkt man dem Buch wirklich an!

Auf den ersten Blick weiß man nicht so recht in welche Schublade man dieses Buch stecken soll: Kochbuch, Roadtrip-Tagebuch, kreatives Nachschlagewerk… irgendwie hat es von allem etwas.

In erster Linie dreht es sich aber um die Küche Mexikos. Hier haben Jo & Cozy die besten Rezepte auf ihrem Trip quer durch das Land der Maya und Azteken zusammengesucht, jedes davon möglichst traditionsgetreu beschrieben und mit vielen netten Stories und Hintergrundinfos verfeinert. Den größten Teil davon nehmen sicher Rezepte für Tacos ein, allein da gibt es mehrere Dutzend verschiedener Sorten. Dazu kommen dann aber auch Gerichte wie Ceviches, Salsas oder Chilis und natürlich diverse Getränke auf Mezcal- oder Tequila-Basis hinzu.

Zwischen den Rezepten dann kurze Anekdoten aus dem Reisetagebuch, super interessante Infos zu Hidden Places, Surfspots, Tattoo-Shops oder einheimischen Bars abseits der Touristen-Hot Spots.

Irre Gestaltung mit authentischen Fotos

Mir gefällt die Mischung wirklich gut, vor allem die vielen kleinen Tattoo-Doodels und Zeichnungen lassen mich immer wieder darin blättern. Aber auch die Fotos sind klasse, haben den typischen “Street-Fotografie”-Charakter – steh ich ja voll drauf. Und klar, die Rezepte sind wirklich irre. Einige sind von den Zutaten her etwas anspruchsvoll, denn nicht immer bekommt man alles in unseren Supermärkten. Aber Jo & Cozy empfehlen auch selbst, die Zutaten gleich irgendwo online zu bestellen. Ein paar Tipps gibt es natürlich auch dazu im Buch.

288 Seiten, toll fotografiert, mit viel Liebe zum Detail gestaltet und schön locker aus der Hüfte runter geschrieben. Für alle, die mal nach Mexiko möchten oder einfach nur Tacos & scharfes Essen lieben. Oder zum verschenken. Wir haben hier übrigens gleich mal das Chili ausprobiert und sind echt begeistert, aber seht selbst…

Was denkst du?
Deine Bewertung4 Votes71
92
Good Stuff
Fazit
Wer schon immer mal nach Mexiko wollte, aber aus welchen Gründen auch immer nicht kann: Holt euch dieses Buch: Salt & Silver Mexiko: Tacos Tequila Tattoos nimmt euch mit auf einen kulinarischen Roundhouse Kick quer durch das Land der Azteken und Maya! Viva la Mexico!
Gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*