Fujifilm X-T30 II

Fujifilm X-T30 II: Kompakte Systemkamera im Test

Die Fuji X-T30 II ist eine beeindruckende kompakte Systemkamera, die sowohl Anfängern als auch Fotografie-Enthusiasten eine Vielzahl von Funktionen und eine erstklassige Leistung bietet.

Als begeisterter Hobby-Fotograf ist es für mich immer aufregend, eine neue Kamera auszuprobieren und ihre Funktionen und Features zu entdecken. Nach langen Jahren mit Olympus bzw. OM System habe ich vor einiger Zeit das Kamera-Portfolio von Fujifilm für mich entdeckt. Jetzt hatte ich das Vergnügen, die Fuji X-T30 II genauer unter die Lupe zu nehmen. Diese kompakte Systemkamera verspricht eine beeindruckende Leistung und ein unvergleichliches Fotografieerlebnis.

Was mich jedoch wirklich neugierig machte, war die Kombination aus Qualität und Kompaktheit, die die Fujifilm X-T30 II zu bieten hat. Als jemand, der gerne reist und gerne spontane Momente einfängt, ist es für mich wichtig, eine Kamera zu haben, die leicht zu transportieren ist und gleichzeitig erstklassige Bildqualität liefert. Daher wollte ich sehen, ob die Fujifilm X-T30 II meinen Anforderungen gerecht werden kann.

Im Test konnte mich die Fuji X-T30 II in vielerlei Hinsicht beeindrucken. Ihre fortschrittlichen Funktionen, das elegante Design und die hohe Benutzerfreundlichkeit machen sie zu einer großartigen Wahl für Fotografie-Enthusiasten wie mich. In diesem Artikel werde ich meine Erfahrungen mit dieser Kamera näher bringen und euch einen umfassenden Überblick über ihre Funktionen und Leistung geben.

Fujifilm X-T30 II: Kompakte Systemkamera im Test 4 © stuffblog

Die Welt der kompakten Systemkameras

Kompakte Systemkameras haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Sie bieten eine ideale Lösung für Fotografie-Enthusiasten, die eine leichte, flexible und leistungsstarke Kamera suchen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Spiegelreflexkameras sind kompakte Systemkameras spiegellos, was ihnen zahlreiche Vorteile verschafft.

Spiegellose Kameras sind nicht nur kompakter und leichter als ihre spiegelreflexbasierten Gegenstücke, sondern bieten auch eine hohe Bildqualität und vielseitige Funktionen. Durch den Verzicht auf den Spiegelmechanismus sind sie in der Regel leiser und schneller bei der Fokussierung. Sie ermöglichen außerdem eine Echtzeit-Bildvorschau im elektronischen Sucher oder auf dem Display, was die Bildkomposition erleichtert.

Für Fotografie-Enthusiasten bieten kompakte Systemkameras eine breite Palette von Objektiven, mit denen sie ihre Kreativität und ihr fotografisches Können weiterentwickeln können. Viele renommierte Kamerahersteller wie Fuji, Sony oder eben OM System haben hochwertige Modelle im Angebot, die auf die Bedürfnisse von Fotografen zugeschnitten sind.

Mit kompakten Systemkameras können Fotografen sich auf das Wesentliche konzentrieren: die Fotografie. Sie bieten eine intuitive Bedienung, zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten und moderne Funktionen wie WLAN- oder Bluetooth-Konnektivität für den einfachen Datentransfer. Ob auf Reisen, bei Events oder im Alltag – kompakte Systemkameras sind die perfekten Begleiter für Fotografie-Enthusiasten, denen einfache Smartphone-Fotos einfach nicht ausreichen.

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Fujifilm X-T30 II: Retro trifft Moderne

Die Fujifilm X-T30 II besticht durch ihr einzigartiges Design, das Retro-Elemente mit moderner Eleganz vereint. Die silberne Variante ist vielleicht noch ein Stück mehr Retro, allerdings gefällt mir das schwarze Design doch einen Tick besser.

Mit ihrem schlanken und kompakten Gehäuse liegt sie bequem in der Hand und lässt sich mühelos bedienen. Ohne Objektiv wiegt die Fuji gerade mal 382g. Wenn ich da an manch größere Vollformatkamera denke, dann wird mir gerade auf Reisen schon bewusst, was für ein Leichtgewicht sie ist.

Auch wenn die X-T30II nicht wetterfest ist, die hochwertige Verarbeitung des Gehäuses sorgt dennoch für eine langlebige und robuste Kamera, die auch unter anspruchsvollen Bedingungen standhält.

Fujifilm X-T30II in der Hand

Technische Daten: Was steckt unter der Haube?

Die Fujifilm X-T30 II ist mit leistungsstarken technischen Spezifikationen ausgestattet. Sie verfügt über einen APS-C X-Trans CMOS 4 Sensor mit 26,1 Megapixeln und einen X-Prozessor 4, der eine beeindruckende Bildqualität und schnelle Verarbeitung ermöglicht. Mit einem ISO-Bereich von 160 bis 12800, erweiterbar auf ISO 80 bis 51200, liefert die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen erstklassige Ergebnisse. Zudem bietet sie eine schnelle Serienaufnahme mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde und eine 4K-Videoaufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde.

Die X-T30 II verfügt über einen schnellen und präzisen Autofokus, der es ermöglicht, sich auf das Motiv zu konzentrieren und den perfekten Moment einzufangen. Egal, ob schnelle Actionaufnahmen oder bei schwachem Licht fotografiert wird, der Autofokus der X-T30 II sorgt fast immer für gestochen scharfe Ergebnisse.

Der Akku NP-W126S mit 1260 mAh schafft ca. 380 Aufnahmen pro Ladung und lässt sich in der Kamera selbst laden. Dazu steht seitlich ein USB-C-Eingang zur Verfügung. By the way: wo bei älteren Kameras die Eingänge noch mit einem fummeligen Gummideckel abgedeckt waren und man immer Gefahr lief, diesen irgendwann abzureißen – so ist bei der Fujifilm eine ordentliche Klappe mit Scharnier verbaut. Tür auf, Stecker rein – so einfach kann es sein.

Elektronischer Sucher

Der elektronische Sucher der Fuji X-T30 II mit seinen 2.360.000 Bildpunkten bietet eine gute Bildqualität und ermöglicht einen klaren Blick auf das Motiv, wobei das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen klare und gut erkennbare Bilder schafft.

Touchscreen-Navigation und Klappfunktion

Die Fuji X-T30 II verfügt über ein sensitives Touch-Display, welches eine intuitive Bedienung und schnelle Navigation durch die Menüs und Einstellungen ermöglicht. Einfach auf das gewünschte Symbol oder den gewünschten Menüpunkt tippen, und schon können Fokuspunkt, Aufnahme oder diverse Einstellungen angepasst werden.

Darüber hinaus bietet das Touch-Display der X-T30 II eine praktische Klappfunktion, die besonders bei Aufnahmen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln oder beim Einsatz des Selbstauslösers hilfreich ist. So lässt sich das Display nach oben oder unten klappen, um bequem vom Boden aus oder über Kopf zu fotografieren.

Touch-Display der Fuji X-T30 II

Die Bildqualität der Fuji X-T30 II

Als Fotografie-Enthusiast ist mir die Leistung einer Kamera natürlich besonders wichtig, insbesondere die Bildqualität. Die X-T30 II liefert beeindruckende Ergebnisse in Bezug auf Detailschärfe, Farbwiedergabe und Rauschunterdrückung.

Dank ihres hochauflösenden 26,1-Megapixel-X-Trans CMOS 4-Sensors und des leistungsstarken X-Prozessors 4 erfasst die X-T30 II feine Details mit beeindruckender Klarheit. Die Bilder sind scharf und bieten eine hohe Auflösung, was zu einer eindrucksvollen Bildqualität führt.

Die Farbwiedergabe der X-T30 II ist eine weitere Stärke dieser Kamera. Die Fuji Film Simulation Modi, darunter der beliebte Klassiker “PROVIA” und der lebhafte “VELVIA”, ermöglichen es mir, meine Bilder mit verschiedenen Farbprofilen zu gestalten und eine einzigartige Ästhetik zu erzielen.

Ein weiterer Aspekt, den ich bei der Bildqualität beachte, ist die Rauschunterdrückung. Die X-T30 II zeigt eine beeindruckende Fähigkeit, Rauschen bei hohen ISO-Werten zu minimieren. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen behält die Kamera feine Details und eine angemessene Farbwiedergabe bei, ohne dass zu viel Rauschen auftritt.

Es ist erstaunlich, wie die Fuji X-T30 II in Bezug auf die Bildqualität performt. Mit ihrer Leistung in Detailschärfe, Farbwiedergabe und Rauschunterdrückung bietet sie Fotografie-Enthusiasten die Möglichkeit, beeindruckende Aufnahmen zu machen und ihre kreativen Visionen zum Ausdruck zu bringen. Beispielbilder findet ihr am Ende des Beitrags.

Benutzererfahrung: Bedienung und Handling

Die Benutzererfahrung mit der Fuji X-T30 II ist durch ihr klassisches Bedienkonzept und ihre intuitiven manuellen Einstellungsräder geprägt. Dies ermöglicht es Fotografie-Enthusiasten, die Kamera schnell und einfach anzupassen, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Aber auch Hobby-Fotografen mit weniger fotografischem Verständnis kommen hier schnell zurecht. Fast alle Buttons lassen sich individuell belegen Und falls es ganz wie von selbst gehen soll, ein Wipphebel bringt die Kamera schnell in den Auto-Modus. Hier muss man als Fotograf an nichts mehr denken.

Klassisches Bedienkonzept und manuelle Einstellungsräder

Die Fuji X-T30 II vereint das Beste aus der analogen und digitalen Fotografie. Mit ihren manuellen Einstellungsrädern für die Belichtungszeit und Belichtungskorrektur – sowie Blende am Objektiv selbst – können Aufnahmen präzise gesteuert werden und dem persönlichen Stil Ausdruck verliehen werden. Das traditionelle Bedienkonzept bringt außerdem ein nostalgisches Gefühl und eine echt angenehme Haptik mit sich.

Dieses klassische Bedienkonzept ermöglicht es, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren: das Motiv. Man muss nicht durch unzählige Menüs navigieren, sondern kann die Einstellungen direkt über die Einstellungsräder vornehmen. Dadurch wird die Fotografie zu einem intuitiven Prozess, bei dem der Moment eingefangen werden kann, ohne von komplexen Menüstrukturen abgelenkt zu werden. Auf eine gewisse Art ist das auch ein angenehm entschleunigender Prozess.

Klassisches Bedienkonzept der Fujifilm X-T30II

Das Menüsystem: Umfangreich und anpassbar

Obwohl die Fuji X-T30 II ein klassisches Bedienkonzept bietet, ist ihr Menüsystem dennoch umfangreich und anpassbar. Die Kamera lässt sich nach individuellen Vorlieben und Bedürfnissen konfigurieren.

Das Menüsystem der Fuji X-T30 II ermöglicht es, verschiedenste Einstellungen vorzunehmen, darunter Bildqualität, Autofokus-Modi, ISO-Empfindlichkeit und noch vieles mehr. Die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten stellen sicher, dass die Kamera optimal auf die persönlichen Anforderungen abgestimmt werden kann.

Darüber hinaus können häufig verwendete Einstellungen als persönliche Benutzereinstellungen gespeichert werden, um den Zugriff noch einfacher und schneller zu machen. Dadurch wird die Bedienung der Fuji X-T30 II noch effizienter und komfortabler.

Über den frei belegbaren Q-Button erhält man direkten Zugriff auf die Optionen, die man am häufigsten nutzt und anpassen möchte. So habe ich beispielsweise gleich meine Filmsimulationen, Weißabgleich und Körnung zur Hand, ohne mich durchs Menü klicken zu müssen.

Mit der Fuji X-T30 II erhält man also nicht nur eine Kamera, die eine erstklassige Bildqualität liefert, sondern auch ein Benutzererlebnis, das einfach und intuitiv ist. Egal, ob man ein erfahrener Fotograf oder ein Anfänger ist, die Bedienung und das Handling der Kamera begeistern schnell.

Q-Menu für direkten Zugriff

Drahtlose Konnektivität und Datentransfer

Die Fuji X-T30 II verfügt über drahtlose Konnektivität per App, die es ermöglicht, Fotos und Videos schnell und einfach aufs Smartphone oder Tablet zu übertragen. Mit der integrierten Bluetooth- und Wi-Fi-Funktion kann die Kamera einfach mit dem Mobilgerät verbunden und Dateien direkt übertragen werden.

Mit der XApp von Fujifilm lässt sich die Kamera ebenso fernsteuern und das Live-Bild auf dem Mobilgerät anzeigen, was besonders praktisch ist, wenn man beispielsweise Selfies oder Gruppenaufnahmen machen möchte. Auch bei Aufnahmen vom Stativ hat man so die volle Kontrolle über Aufnahmen, ohne die Kamera selbst berühren zu müssen. Dort können Einstellungen wie ISO, Blende oder Weißabgleich ebenfalls direkt übers Smartphone vorgenommen werden.

Der Datentransfer erfolgt schnell und unkompliziert, sodass Aufnahmen nahtlos übertragen werden können. Ein vollaufgelöstes Bild mit 6240 x 4160 Pixeln benötigt etwa 5-6 Sekunden von der Kamera bis aufs Mobilgerät.

Es gibt auch die Möglichkeit die Kamera und App so einzustellen, dass Bilder automatisch übertragen werden. Das schlägt sich bei dauerhafter Nutzung aber sowohl bei Kamera als auch Smartphone deutlich auf den Akku nieder.

Die App ist dabei sehr aufgeräumt und übersichtlich, fast alle Funktionen sind selbsterklärend. Lediglich die Fernbedienung hätte man besser mit Fernauslöser beschriftet. Denn mehr tut diese Option nicht. Um an die vollständige Kamerabedienung per App zu kommen, muss man sich erst über den Button Bild Auswahl/Fotografieren mit der Kamera verbinden.

Übrigens wird auch im Falle eines Firmware-Updates für Kamera oder Objektiv ganz easy die App genutzt. Ein mühsames Aufspielen per SD-Karte oder Übertragung per Kabel am angeschlossenen PC entfällt hier zukünftig.

Lifestyle-Fotografie mit der Fuji X-T30 II

Das kompakte Design der Fuji X-T30 II ermöglicht es, diese kleine Systemkamera überall hin mitzunehmen. Egal ob auf Reisen, bei Events oder im Alltag – die X-T30 II nimmt nur wenig Platz ein und passt problemlos in die so oft zitierte Jackentasche. Auch mit einem Tragegurt lässt sich die kompakte Fuji lässig über die Schulter werfen und fällt Gewichtstechnisch kaum auf. Kommt mir zum Beispiel bei Städtetrips, wo ich von morgens bis abends unterwegs bin, zugute. Wo ich früher immer abgewogen habe, was ich an Equipement mitnehmen soll und irgendwann auch gar keine Lust hatte, meine kiloschwere Ausrüstung durch die Gegend zu tragen, mache ich mir heute keine Gedanken mehr.

Mit der intuitiven Bedienung der Fuji X-T30 II kann ich mich auf das Wesentliche konzentrieren – das Fotografieren. Die Kamera bietet eine einfache und unkomplizierte Benutzeroberfläche, die es mir ermöglicht, schnell auf sich ändernde Situationen zu reagieren und spontane Momente festzuhalten. Keine komplizierten Einstellungen oder lange Menüdurchgänge mehr – mit der X-T30 II habe ich die volle Kontrolle über meine Aufnahmen.

Fotografische Innovationen und Kreatives Fotografieren

Die Fujifilm X-T30 II bietet eine Reihe innovativer Funktionen, die mir helfen, meine fotografischen Fähigkeiten auf ein neues Level zu bringen.

Eine der beeindruckendsten Innovationen der Fuji X-T30 II ist ihr fortschrittliches Autofokussystem. Mit einer hoher Präzision und schnellen Reaktionszeiten erfasst die Kamera jedes Detail und stellt sicher, dass die Motive gestochen scharf abgebildet werden.

Zusätzlich bietet die Kamera eine Vielzahl von kreativen Aufnahmemodi und Filtern, mit denen Fotos individuell gestaltet werden können. Das Experimentieren mit verschiedenen Farb- und Belichtungseinstellungen, um einzigartige und beeindruckende Ergebnisse zu erzielen, macht einfach Spaß.

Fujifilm X-T30 II Monitor
Fujifilm X-T30 II Monitor

Videoaufnahmen mit der Fuji X-T30 II

Bei all meinen Kameratests kommen Videofunktionen kaum zur Sprache. Das hat aber auch einen Grund: Ich filme einfach nicht gerne. Mir sind festgehaltene Augenblicke einfach wichtiger und interessanter als Bewegtbilder. Nichtsdestotrotz können mit der Fuji X-T30 II atemberaubende 4K-Videos aufgenommen werden, die selbst den anspruchsvollsten Anforderungen der Kreativbranche gerecht werden, die durch hohe Detailgenauigkeit und beeindruckende Farbwiedergabe punkten.

Die Videofunktionen der Fuji X-T30 II bieten vielseitige Möglichkeiten, um künstlerische Ideen umzusetzen. So können beispielsweise auch beim Filmen die fantastischen Filmsimulationen genutzt werden.

Die Kamera unterstützt eine Vielzahl von Videoformaten, darunter das platzsparende H.265-Format und das weit verbreitete MP4-Format. Egal, ob Videos für den professionellen Einsatz oder für den persönlichen Gebrauch aufgenommen werden, die Fuji X-T30 II bietet die Flexibilität, das richtige Format für alle Anforderungen auszuwählen.

Vergleich: Fuji X-T30 II im Kontext der APS-C Kameras

Wo steht die X-T30 II im Vergleich zur Konkurrenz?

Die Fuji X-T30 II bietet eine beachtliche Leistung und Funktionen, die sie zu einer ernsthaften Konkurrentin in der APS-C Kategorie machen. Mit ihrem fortschrittlichen Sensor und dem leistungsstarken Bildprozessor liefert die X-T30 II beeindruckende Bildqualität und hohe ISO-Leistung.

Darüber hinaus bietet sie eine breite Palette von Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten, die auch anspruchsvollen Fotografie-Enthusiasten gerecht werden. Die Kamera ist leicht und kompakt, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für unterwegs macht.

Die X-T30 II kann auch bei den Videoaufnahmen überzeugen, da sie hochwertige 4K-Videos mit beeindruckender Farbwiedergabe bietet.

Systemkamera Test: Die Konkurrenz im Rückblick

Bei Vergleichstests mit anderen APS-C Kameras hat sich die Fuji X-T30 II als starke Konkurrentin erwiesen. Sie bietet eine sehr gute Bildqualität, insbesondere bei schwierigen Lichtverhältnissen, und die AF-Leistung ist schnell und präzise.

Zusätzlich zeigen die Tests, dass die X-T30 II eine gute Ergonomie und ein intuitives Bedienkonzept bietet, was zu einer angenehmen Benutzererfahrung führt. Die Kamera hat auch einen guten Sucher und ein hochauflösendes Touch-Display, das die Navigation und Bildkomposition erleichtert.

Insgesamt wurde die Fuji X-T30 II von Testern positiv bewertet und als eine der besten APS-C Kameras auf dem Markt angesehen.

Bestseller Nr. 1
FUJIFILM X-S20 Noir + 18-55mm
FUJIFILM X-S20 Noir + 18-55mm
26,1 MP X-Trans CMOS 4 Sensor; X-Prozessor 5; Integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung; 6,2K/30p Videofunktion
1.766,25 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 3
FUJIFILM X-T5 schwarz + FUJINON XF16-80mmF4 R OIS WR Objektiv Kit
FUJIFILM X-T5 schwarz + FUJINON XF16-80mmF4 R OIS WR Objektiv Kit
X-Trans CMOS 5 HR Sensor; X Prozessor 5; Pixel Shift Multi-Shot; 21 Filmsimulationen; Integrierter Bildstabilisator (IBIS)
2.199,00 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Sony Alpha 7 II | Spiegellose Vollformat-Kamera mit Sony 28-70 mm f/3.5-5.6 Zoom-Objektiv (24,3 Megapixel, schneller Hybrid-Autofokus, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung, XAVC S-Format-Aufzeichnung)
Sony Alpha 7 II | Spiegellose Vollformat-Kamera mit Sony 28-70 mm f/3.5-5.6 Zoom-Objektiv (24,3 Megapixel, schneller Hybrid-Autofokus, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung, XAVC S-Format-Aufzeichnung)
SCHARFE DETAILS: 24 Mp Vollbildsensor für herausragende Bilder.; IDEAL FÜR: Einsteiger, die ein kompaktes Alltagsobjektiv möchten.
945,00 EUR Amazon Prime

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Integration in das Fujifilm Ökosystem

Die Fujifilm X-T30 II ist nahtlos in das umfangreiche Fujifilm Ökosystem integriert. Mit ihrer Kompatibilität zu einer Vielzahl von Fujifilm XF- und XC-Objektiven eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten für Fotografen, ihr kreatives Potenzial voll auszuschöpfen. Mittlerweile sind auch zahlreiche Fremdhersteller mit ihrem Objektivportfolio auf den Geschmack gekommen. Ob Sigma, Tamron oder Viltrox – egal, ob man ein Weitwinkelobjektiv für atemberaubende Landschaftsaufnahmen oder ein Teleobjektiv für beeindruckende Details benötigt – allein das Fujifilm Sortiment bietet hier schon für jeden Einsatzzweck die passende Linse.

AngebotBestseller Nr. 1
FUJINON XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR schwarz
FUJINON XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR schwarz
Großer Zoom-Bereich in handlichem Gehäuse; Kompatibel mit 1,4-fach und 2,0-fach Telekonvertern
899,00 EUR 799,00 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 2
FUJINON XF33mmF1.4 R LM WR
FUJINON XF33mmF1.4 R LM WR
Lichtstark; Wetterfest
779,00 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 3
Fujifilm Objektiv FUJINON XF56mm F1.2 R WR, schwarz
Fujifilm Objektiv FUJINON XF56mm F1.2 R WR, schwarz
lichtstark; kompakt; wetterfest; schneller, präziser Autofokus
1.199,00 EUR 1.089,00 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 4
Fujifilm Fujinon XF16mmF2.8 R WR Objektiv, Schwarz
Fujifilm Fujinon XF16mmF2.8 R WR Objektiv, Schwarz
Objektivtyp: Weitwinkel-Befestigungsart: Fujifilm X
373,03 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 5
Fujifilm XF30mm F2.8 R LM WR Macro, 4547410485868, schwarz
Fujifilm XF30mm F2.8 R LM WR Macro, 4547410485868, schwarz
Hohe Bildqualität und natürliche Tiefenwirkung; Makroaufnahmen mit Abbildungsmaßstab 1:1
629,00 EUR Amazon Prime
AngebotBestseller Nr. 9
FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR
FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR
Größte Reichweite im FUJIFILM Objektiv-Lineup; 150 mm-Tele bis 600 mm-Super-Tele (229-914 mm KB)
2.199,00 EUR 1.899,91 EUR

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Nach eingehender Prüfung und Analyse ist das Fazit zur Fujifilm X-T30 II klar: Die Kamera erfüllt meine Anforderungen und ist definitiv eine gute Wahl für Fotografie-Enthusiasten. Mit ihrem kompakten Design, der intuitiven Bedienung und den vielseitigen Funktionen bietet sie eine beeindruckende Leistung.

Die Bildqualität der Fuji X-T30 II ist hervorragend und liefert eine beeindruckende Detailschärfe, natürliche Farbwiedergabe und effektive Rauschunterdrückung. Sowohl für Fotos als auch für Videos liefert die Kamera beeindruckende Ergebnisse.

Die Benutzererfahrung mit der Fuji X-T30 II ist angenehm, dank ihres klassischen Bedienkonzepts mit manuellen Einstellungsrädern und dem umfangreichen und anpassbaren Menüsystem. Die Integration in das Fujifilm-Ökosystem ist nahtlos, mit Kompatibilität zu einer Vielzahl von Objektiven und einer Vielzahl von Zubehör– und Erweiterungsmöglichkeiten.

Die Fujifilm X-T30 II gibt es hier in den Varianten silber und schwarz und wahlweise mit Kit-Objektiv oder nur als Gehäuse.

Beispielbilder

Fujifilm X-T30 II: Kompakte Systemkamera im Test 37 © stuffblog

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte regelmäßig Updates zu neuen Gadgets!

Gooooooood Stuff...

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Vorheriger Beitrag
Cellularline Voyager Extreme

Cellularline Voyager Extreme

Nächster Beitrag
Hama WiFi Steckdosenleiste 4-fach

Hama WiFi-Steckdosenleiste

Ähnliche Beiträge
Total
1
Share