Soul Transform – Sportkopfhörer

Die Suche nach einem idealen Sportkopfhörer beschäftigt mich schon seit geraumer Zeit.  Als Begleiter fürs Fitnessstudio oder beim Joggen waren schon die Kandidaten von beyerdynamic und AKG auf meinen Ohren, haben mich aber nicht hundertprozentig überzeugen können.

Nun liegt der nächste Kandidat auf meinem Schreibtisch bzw. in meiner Sporttasche, der den Namen Sportkopfhörer mehr als verdient. Mit dem Soul Transform habe ich nämlich ein Modell gefunden, das speziell für Sportler entwickelt worden ist.

Optik und Verarbeitung

Die Soul Transform  gibt es in drei Farbkombinationen, Blau-Schwarz, Rot-Grau und Neongelb-Grau (wobei im Internet immer vom grünen Modell gesprochen wird). Ich habe mich – passend zu meinem Outfit – für die blaue Variante entschieden. Beim Auspacken merkt man, dass der On-Ear-Kopfhörer wirklich leicht ist. Nur 150g bringt der Transform auf die Waage. Der Kopfhörer ist aus Kunststoff, sieht aber absolut nicht billig aus. Er wirkt wirklich gut verarbeitet. Was sofort auffällt, sind die ungewöhnlichen Ohrpolster. Sie bestehen nicht wie üblich aus Kunstleder, sondern aus einer Art Schaumstoff mit Mesh-Überzug. Diese Netzohrpolster sind atmungsaktiv und lassen sich zum Waschen abnehmen. Gerade nach schweißtreibenden Aktivitäten kommt der Hygiene-Faktor hier nicht zu kurz. Im Kopfbügel sitzt ein ebenfalls atmungsaktives und flexibles Gummiband, sorgt auch bei stärkeren Bewegungsabläufen für einen sicheren Halt auf dem Kopf.

Das flache Kabel wird auf der Verpackung als verknotungsfrei angegeben, was ich auch bestätigen kann. Dadurch ist es allerdings anfangs etwas steif und widerspenstig. Eine Fernbedienung für das iPhone ist natürlich auch dabei – die Transform sind offiziell mfi-zertifiziert. Positiv anzumerken ist, dass Soul hier ein vollwertiges Headset verwendet, also sowohl die Steuerung genutzt, als auch die Lautstärke eingestellt werden kann. Viele andere Hersteller bieten hier lediglich eine Ein-Tasten-Fernbedienung an, an der kein Volume-Regler sitzt. Am Kabel befindet sich zudem noch eine kleine Klammer, mit der man es am Shirt festmachen kann. Das einzige was mir nicht ganz gefällt, ist die beidseitige Kabelführung. Der Hersteller wird sich dabei sicher schon was gedacht haben.

Zum Lieferumfang gehört noch eine kleine Stofftasche, um die Kopfhörer sicher zu verstauen und transportieren zu können.

Tragekomfort

Mit den weichen Mesh-Ohrpolstern ist der Tragekomfort wirklich gut. Obwohl es sich bei den Soul Transform um On-Ear-Kopfhörer handelt, umschließen die Polster meine Ohren fast vollständig. Der Anpressdruck ist sehr angenehm, hier tut nix weh. Auch nach mehreren Stunden habe ich nicht das Gefühl von den Hörern“erdrückt“ zu werden. Auch das Gummiband des Kopfbügels sitzt bequem und zieht nicht an den Haaren.

Sound

Zugegeben, Geschmäcker sind verschieden und jeder hat bestimmte Vorstellungen von „seinem“ Sound. Der Eine mag es räumlich, der Andere braucht den Wumms direkt in den Gehörgang. Die Beurteilung des Sounds sollte also jeder für sich vornehmen, ich kann an dieser Stelle lediglich meine eigenen Eindrücke schildern.

Beim Soul Transform darf man keine Wunderdinge in Sachen Räumlichkeit erwarten. Der Sound kommt kurz und punktgenau mit einer ordentlichen Portion Bass, bei manchen Passagen wirkt es etwas dumpf im Vergleich zu hochwertigen Over-Ear-Kopfhörern. Die Mitten sind zwar sauber und präsent, der Bass ist aber das dominante Element. Beim Workout pusht es aber gerade dadurch etwas mehr.

Die Abschirmung vor Außengeräuschen ist bei den geschlossenen Kopfhörern sehr gut, es gelangen kaum Störeinflüsse von außen hinein. Ebenso bekommt der Kollege am Gerät nebenan nicht mit, was ich gerade höre.

Fazit

Der Soul Transform ist ein echt gelungener Sport-Kopfhörer, der sich bestens für die Dauerbeschallung beim Workout eignet. Die Verarbeitung ist top, die Materialwahl macht den Hörer ungemein leicht und gerade beim Sport ist der Transform echt bequem zu tragen. Das Klangbild spielt mit einer ordentlichen Portion Bass auf einem hohen Niveau, auch wenn es manchmal an der nötigen Feinabstimmung fehlt. Dafür pusht der Hörer mit seinem satten Sound ganz gut und darauf kommt es beim Workout schließlich auch an.

Den Soul Transform gibt es hier  für etwa 85 € in drei stylischen Farben.

Welchen On-Ear-Kofhörer könnt ihr für den Sport empfehlen?

 

 

Was denkst du?
Deine Bewertung0 Bewertungen0
79
Good Stuff
Fazit
Gelungener Sport-Kopfhörer, der sich bestens für die Dauerbeschallung beim Workout eignet. Waschbare Materialien sorgen zudem für die nötige Hygiene.
Gibt es hier
Total
5
Shares