Sengled Pulse – Musik aus der Glühbirne

Wir lieben abgefahrene Ideen. Mit der Sengled Pulse ist uns solch eine gerade ins Haus geliefert worden. Eine Glühbirne mit integriertem Lautsprecher? Genau! Mit den Bluetooth Lautsprecher-Lampen können wir unseren Arbeitsplatz/Wohnraum beschallen, ohne lästige Boxenkabel verlegen zu müssen. Vorausgesetzt, es stehen zwei Lampen mit einer handelsüblichen E27-Fassung zur Verfügung.
Die Sengled Pulse werden standardmäßig als Set verkauft, es kann also direkt ein Stereo-Setup installiert werden. Dabei sind die beiden Leuchtmittel bereits als Master und Slave gekennzeichnet, die Master-Birne stellt die Verbindung zum iPhone/iPad her und empfängt deren Steuerbefehle, der Slave verbindet sich anschließend nur noch mit dem Master und nicht mit unserem Smartphone.
Beim Auspacken sollte man sich aber auf echte Backsteine gefasst machen. Die Pulse-Lampen sind mit einer Länge von 14 cm, einem Durchmesser von 9 cm und einem Gewicht von 400 g schon echte Brocken.

Die Pulse-Lampen werden per Bluetooth gesteuert und mit der kostenlosen Pulse-App geregelt. Unmittelbar nach dem Einschalten der Master-Lampe wird die Pulse als Bluetooth-Gerät erkannt und innerhalb weniger Sekunden in der App angezeigt. Wahlweise lassen sich die Leuchten auch per QR-Code dem iPhone zuweisen.

Die App ist sehr minimalistisch gestaltet und bietet eine sehr angenehm aufgeräumte Oberfläche ohne Schnick-Schnack. Dort lassen sich dann Helligkeit der Lampen und Lautstärke der Lautsprecher in 1%-Schritten regeln, Einstellungen beim Equalizer vornehmen oder zusätzliche Slave-Leuchten hinzufügen und mit eigenen Namen versehen.

Das Licht der Pulse gibt der Hersteller mit einer maximalen Helligkeit von 600 Lumen und einer Farbtemperatur von 2700K an. Das entspricht einem angenehmen warm-weißen Ton, der im Wohnzimmer für gemütliche Atmosphäre sorgt. Auch die Dimmung per App funktioniert tadellos, im unteren Bereich vielleicht nicht ganz so fein abgestimmt und stufenlos, aber ansonsten zuverlässig. Was uns besonders gefällt, ist die Lesezeichen-Funktion. So speichert sich die Pulse die zuletzt programmierte Helligkeitsstufe, auch wenn die Lampe komplett vom Netz genommen wird. Wird die Lesezeichen-Funktion deaktiviert, leuchtet die Pulse bei jedem Einschalten in voller Helligkeit.

Die verbauten Lautsprecher kommen aus dem Hause JBL – bekannt für seine soliden Soundsysteme wie beispielsweise den legendären Creatures – und sind mit der offiziellen Apple-Lizenz „Made for iPhone“ ausgestattet. Klangtechnisch sollte man aber nicht zuviel erwarten. Schließlich handelt es sich nur um kleine 1,75 Zoll Membranen. Der Sound ist zwar klar und differenziert, eine Portion mehr Bass hätten wir uns aber schon gewünscht. Da hilft auch die Anpassung am Equalizer nicht weiter. Für die sanfte Beschallung zwischendurch reicht es aber allemal, für den audiophilen Genuss setzen wir aber doch lieber auf die Systeme von Sonos.

Fazit:
Die Sengled Pulse Leuchten sind gerade mit der Dimm-Funktion ideal fürs Hörbuch im Schlafzimmer oder sorgen in Bad, Arbeitszimmer oder Küche für Licht und die akustische Untermalung mit der Lieblingsmusik oder Radiosendungen. Das Starter-Set  mit 2 Leuchten kostet etwa 180 €, jede weitere Birne schlägt mit knapp 80 € zu Buche. Gibt es übrigens auch in den Farben Silber und Rot.

Sengled Pulse
Sengled Pulse
Preis: Kostenlos

 

Was denkst du?
Deine Bewertung0 Bewertungen0
72
Good Stuff
Fazit
Wo zum Teufel kommt die Musik her? Aus der Lampe... Sicher nicht zur audiophilen Wiedergabe gedacht, aber ideal um Werkstatt, Arbeitsraum oder Bad mit Hintergrundmusik zu beschallen.
Gibt es hier

Kommentieren