Reinigungsset für Kameras und Objektive

Saubere Sache

Die Feiertage nahen in großen Schritten, endlich hat man etwas mehr Zeit und kann sich um längst aufgeschobene Dinge kümmern. Wie zum Beispiel um die Reinigung des Kamera- und Objektivparks, denn beim Fotografieren bleiben Fingerabdrücke und Staub nicht aus, auch wenn man noch so ordentlich damit umgeht. Hier ist die Wahl des richtigen Werkzeugs nicht unwichtig, denn mit fusselnden Taschentüchern kommt man nicht weiter. Auf Flüssigkeiten – egal ob Wasser oder Reinigungschemikalien – sollte man so oder so verzichten, die tun sowohl der Elektronik, als auch der Beschichtung der Objektive nicht besonders gut.

Für diese Zwecke habe ich mir zwei durchaus nützliche Hilfsmittel besorgt:

Blasebalg

Der Giottos Super Rocket-Air Blower ist nicht nur nützlich, er sieht auch noch irre aus. Die Rakete ist aus recyceltem Material hergestellt und pustet mit ordentlichem Luftdruck locker sitzenden Staub und Dreck aus fast jeder Ecke heraus. Ein spezielles Luftventil in der Spitze des Blowers verhindert das Eindringen von Staub ins Innere des kleinen Blasebalgs. Ich reinige damit vor allem meine Olympus OM-D E-M10 und deren Sensor. Aber auch Objektive oder ganz andere Dinge wie iPhone/iPad-Anschlüsse oder Keyboards lassen sich ordentlich von Staub befreien. Das Raketen-Design mit der roten Spitze ist übrigens patentiert. Gibt es bei Amazon  für knapp 10€.

Microfasertuch

Objektive, Filter und Touchscreen der Kamera lassen sich am effektivsten mit einem guten Mircofasertuch reinigen. Natürlich kann man die haushaltsüblichen Microfasertücher aus dem Discounter verwenden, sollte aber darauf achten, dass diese über eine besonders feine Struktur verfügen. Zudem sollte man tunlichst vermeiden, diese für andere Zwecke zu benutzen. Auf Nummer sicher geht man, wenn man speziell für Optiken vorgesehene Tücher nutzt, wie zum Beispiel das Hama Pocket Reinigungstuch  für etwa 6 €. Mit dem praktischen Karabinerhaken habe ich das Minireinigungstuch immer an der Kameratasche und bin auch unterwegs gegen Dreck auf der Linse geschützt.

Jeder, der seine Kamera liebt, sollte ein wenig Kleingeld für das richtige Reinigungswerkzeug investieren. Kamera und Objektive werden es euch mit Sicherheit danken und lange mit fantastischen Fotos belohnen.

Was denkst du?
Deine Bewertung0 Bewertungen0
81
Good Stuff
Fazit
Wer sein Equipment liebt, der pflegt es auch. Das nötige Werkzeug? Hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*