KEF M500 On-Ear Kopfhörer

Weiter geht’s mit dem CanJam Special. KEF – einigen sicher bekannt durch seine legendären und absolut stylischen Lautsprecher – wagt sich jetzt auch in die Höhle der Kopfhörer-Löwen. Neben zwei In-Ear-Modellen (M100 und M200) bietet der britische Hersteller mit den M400 und M500  auch zwei On-Ear-Kopfhörer an.

Uns wurde freundlicherweise ein M500 zu Testzwecken zur Verfügung gestellt, den wir selbstverständlich auf Herz und Membran getestet haben.

Optik und Verarbeitung

Die M500 gibt es in drei Farbkombinationen, Classic, Weiß und Schwarz. Bei den Modellen Classic und Weiß sind die Polster und Muscheln jeweils schwarz bzw. weiß und die Scharniere silberfarben. Bei der schwarzen Variante sind sowohl Bügel als auch Scharniere komplett schwarz. Müssten wir uns entscheiden, würden wir passend zum tiefschwarzen iPhone dieses Modell bevorzugen.

Beim Auspacken des Kartons kommt erst einmal ein schickes Etui zum Vorschein. Dort drin liegt der M500  ordentlich zusammengeklappt. Auch das Zubehör in Form von Kabeln und Adaptern ist dort drin verstaut.

Nimmt man ihn heraus, merkt man sofort, dass der KEF M500 nicht nur ein ungewöhnliches Design aufweist, sondern auch sehr gut verarbeitet ist. Das „Grundgerüst“ des Kopfhörers ist komplett aus Alu gefertigt. Macht den On-Ear-Kopfhörer deutlich massiver als er eigentlich ist. Mit 208g bringt der M500 nämlich nicht unbedingt viel auf die Waage.

Zum Lieferumfang gehören zwei Flachbandkabel, eines davon ist mit Smartphone-Fernbedienung und Headset ausgestattet. Die flache Ausführung verhindert ein Verknoten der Strippen. Fühlt sich anfangs etwas ungewohnt an, verfehlt aber nicht seinen Zweck. Egal ob das iPhone in der Jackentasche oder in der Jeans steckt, Kabel bleibt schön gerade hängen.

Die Stecker an den Enden der Anschlusskabel sind um 90° abgewinkelt und sind dadurch gut gegen Abknicken geschützt. Ok, am neuen iPhone 7 bzw. 7 plus mit Lightning-zu-Klinke-Adapter sieht das nicht ganz so spannend aus – bei uns hängt der Kopfhörer aber eh meist an einem zusätzlichen mobilen Kopfhörerverstärker.

Das Kabel wird am Kopfhörer selbst ebenfalls per Klinkenstecker angeschlossen – sehr erfreulich! Denn falls das Kabel mal hin sein sollte, muss man nicht gleich den kompletten Hörer austauschen.

Tragekomfort

Mit den weichen Kunstleder-Ohrpolstern sitzt der M500 gut auf den Ohren. Der Anpressdruck ist nicht zu fest, auch nach längerer Tragezeit wirkt der On-Ear-Kopfhörer nicht drückend. Auch das Kopfband des Bügels sitzt bequem und zieht nicht an den Haaren.

Sound

Auch wenn KEFs Lautsprecher zur Referenz gehören, von den M500 darf man keine Wunderdinge in Sachen Räumlichkeit erwarten. Unserer Meinung schluckt das doch sehr dichte Ohrpolster einiges an Kulisse. Der Sound kommt dafür aber kurz und punktgenau mit einer guten Portion Bass aus dem Hörer. Am mobilen Kopfhörerverstärker spielt der M500 seine Stärken dann aber noch besser aus. Hier kann man sogar eine etwas größere Bühne raushören. Dafür, dass es sich bei KEFs Kopfhörer um einen mobilen Vertreter handelt, der vorwiegend unterwegs und am Smartphone oder Audio-Player genutzt wird, machen die 40mm Treiber ihre Sache aber sehr gut. Ohne zu starke Basswiedergabe (Beats) oder „stressige“ Höhen (beyerdynamic) spielt der KEF M500 sehr ausgewogen. Wir wagen eh zu bezweifeln, ob man in einer unruhigen Umgebung die Musik so differenziert wahrnehmen kann.

Die Abschirmung vor Außengeräuschen ist bei den geschlossenen Kopfhörern sehr gut, es gelangen kaum Störeinflüsse von außen hinein. Ebenso bekommt der Sitznachbar in der S-Bahn nicht mit, was ich mir gerade reinfahre.

Der KEF M500 ist ein echt stylischer On-Ear-Kopfhörer, der sich bestens für den Musikgenuss unterwegs eignet. Die Materialwahl ist top, die Verarbeitung qualitativ wirklich hochwertig, ein echtes Designerstück. Das Klangbild spielt mit einer guten Portion Bass auf einem hohen Niveau, auch wenn es manchmal an der nötigen Kulisse fehlt. Wenn es um On-Ear-Kopfhörer geht, spielt der M500 mit seinem klaren Sound aber ganz vorne mit dabei.

Gibt es hier: link

 

Was denkst du?
Deine Bewertung1 Bewertung81
85
Good Stuff
Fazit
Stylischer On-Ear-Kopfhörer, der nicht nur durch Verarbeitung und Optik überzeugen kann sondern auch Soundtechnisch ganz weit vorne mitspielt.
Total
1
Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*