Hickies in Action

Sneakers trägt doch jeder hier, oder? Dann gehört sicher mindestens die Hälfte von euch zu denen, die die Schuhe mal eben so anziehen, ohne die Schnürsenkel vorher zu lösen, geschweige denn, jedes mal neu zu schnüren… Früher gab es dafür Schuhe mit Klettverschluss, heute gibt es Hickies – bei Kickstarter mit über 150.000 $ durch die Decke gegangen, erlösen uns die elastischen Laces von den schnöden Schnürsenkeln. Und wenn man es sich lang genug einredet, beugen sie sogar Rückenschmerzen vor – oder kann einer von euch im stehen schnüren?

Hickies, das sind 14 elastische, gummiartige Strapse pro Paket, 7 für jeden Schuh. Die einzelnen Bänder werden dabei durch die Ösen der Schnürsenkel gezogen und die Enden mit einem ausgeklügelten Schließsystem verbunden. An einem Ende befindet sich eine Schlaufe, am anderen eine Art Knopf, über die die Schlaufe gestülpt wird. Hierbei gibt es je nach Fuß- und Schuhgröße unterschiedliche Techniken: wenn man eine engere Schnürung bevorzugt, können die Laces über Kreuz eingefädelt werden, mag man es lockerer, so müssen die Hickies abwechselnd durch die Ösen gezogen werden. Auf der Website des US-Startups sind die unterschiedlichen Schnürtechniken schön beschrieben. Da ich meiner Meinung nach einen europäischen Standardfuß habe, habe ich mich für die normale Schnürung entschieden. So lässt sich der ZX Flux bequem anziehen, sitz fest genug und rutscht beim Laufen nicht. Druckstellen merke ich auch bei Belastung nicht.

Die Hickies sind aus einem speziellen Elastomer gefertigt und passen sich jeder Bewegung des Fußes an. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob man nun Sneaker spazieren trägt oder mit Sportschuhen sein Workout macht. Einmal eingefädelt und verschlossen, halten die Laces bombenfest. So wird aus jedem (Halb-)Schuh ein bequemer Slip-On. Das nervige Schnüren, Verknoten und eigenmächtige Öffnen der Senkel ist somit Geschichte.

Den stylischen Schnürsenkelersatz gibt es in allen möglichen Farben oder Farbkombinationen, ob unauffälliges Schwarz oder bunte Rastafari-Combo, selbst braun für schnieke Lederschuhe gibt es im Shop. Ein Paket Hickies kostet etwa 14 Euro, gibt es im Starterstore oder bei Amazon .

Was denkst du?
Deine Bewertung1 Bewertung85
81
Good Stuff
Fazit
Endlich mal jemand, der sich um das lästige Schuhebinden kümmert. Mit den Hickies wird jeder Sneaker zum Slip-On.
Gibt es hier

1 Kommentar

Kommentieren