FiiO Q1 Kopfhörerverstärker & D/A-Wandler

Größenvergleich iPhone / Fiio Q1

Wir lieben Musik! Unsere Lieblingsalben über einen hochwertigen Kopfhörer zu genießen sogar noch mehr. Und um das Beste rauszuholen und ein wirklich rundes Klangerlebnis zu erhalten, klemmt zwischen iPhone bzw. Mac und OverEar-Kopfhörer ein Digital-Analog-Wandler (DAC). Seit gut 3 Jahren liegt auf unserem Desktop noch ein FiiO E10, der den Sound aus dem Mac verfeinert. Mit dem Q1 hat FiiO sein Portfolio um eine weitere Variante erweitert und ein Nachfolgemodell für den E07K präsentiert.

Dabei handelt es sich um einen Kopfhörerverstärker, der sowohl für den stationären Musikgenuss am Mac oder PC, als auch den mobilen Einsatz am iPhone geeignet ist.

Wir haben den schwarzen Flachmann als erstes mit dem mitgelieferten USB-Kabel an unser Macbook angeschlossen. In den Systemeinstellungen muss dann nur noch das FiiO-DAC als Ausgabegerät ausgewählt und die Kopfhörer eingestöpselt werden. Was sollen wir sagen, der Qualitätsgewinn ist wirklich enorm. Je nach Musikstil ist die verbesserte Soundqualität wirklich hörbar. Bei Florence and the Machine hat man den Eindruck, mitten in der Konzerthalle zu stehen, unterschiedliche Instrumente werden aus allen Richtungen hörbar. Maroon 5 kommt dagegen viel dynamischer aus dem Hörer, macht richtig Spaß seine Musiksammlung auf diese Weise neu zu entdecken. Wir haben diverse Playlists laufen lassen und bei fast allen Tracks eine deutliche Klangverbesserung ausmachen können. Der Sound wird viel räumlicher, luftiger und detailgetreuer wiedergegeben.

Verantwortlich dafür ist der verbaute Chip PCM5102 von Texas Instruments, der die Signale bis 24 Bit/96 kHz wandelt. Als Verstärker sorgt ein Maxim MAX97220 für eine hohe Ausgangsleistung und Wiedergabe ohne Verzerrungen und Störgeräusche.

Wem das nicht reicht, der kann mit dem Bass Boot Schalter auf der Vorderseite noch mal +3 db aus dem unteren Frequenzbereich rausholen. Dabei wirkt dieser nicht dumpf oder dominant. Gerade wenn man unterwegs ist und Musik übers iPhone hört, sind etwas angehobene Bässe ganz angenehm.

Zusätzlich bietet der DAC auf der Rückseite einen Gain Schalter für die Nutzung unterschiedlicher Kopfhörer, ausgelegt für 16-150 Ohm. Zudem lassen sich an einem weiteren Klinken Ein-/Ausgang beispielsweise die externen Boxen des Rechners anschließen.

Klangverbesserer für unterwegs

Wer den Q1 unterwegs nutzen möchte, kann ihn mit dem mitgelieferten Klinkenkabel ans iPhone anschließen und mit den Silikonbändern fixieren. Damit die Oberfläche nicht verkratzt, liegen dem schwarzen Päckchen auch noch zwei Scheckkarten-große Pads bei, die man zwischen Smartphone und FiiO legen kann. Insgesamt wiegt der Kopfhörerverstärker etwa 150g, kann so also durchaus als portabel bezeichnet werden.

Ganz clever ist der Charge-Schalter auf der Rückseite: um den Akku des Smartphones nicht zu beanspruchen, kann die Auflade-Funktion abgeschaltet werden. Die Leistung des 1400mAh-Akkus gibt FiiO übrigens mit bis zu 30 Stunden an – bei mäßiger Lautstärke. Wir mögen es etwas kräftiger, so musste der Flachmann bereits nach gut 15-20 Stunden ans Netz. Ist aber unserer Meinung nach durchaus vertretbar.

Wer also auf der Suche nach einem Kopfhörerverstärker ist, der sowohl stationär, als auch unterwegs genutzt werden kann, sollte sich den Q1 auf jeden Fall anschauen und seine LieblingsTracks mal mit und mal ohne DAC anhören. Ich bin gespannt auf eure Meinung.

Zu kaufen gibt es den FiiO Q1 bei Amazon für 79 €.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist für einen Kopfhörerverstärker dieser Art wirklich überragend!

Kommentieren

Hilf uns!

Mit einem "Gefällt mir!" hilfst du uns bekannter zu werden.