Facetune – pimp yourselfie

Anfangs haben wir gedacht, nicht schon wieder eine Foto-App mit 1000 Filtern. Aber mittlerweile haben wir diese schlanke App öfter im Einsatz als wir ursprünglich dachten. Wer nämlich gerne mit dem iPhone Portrait-Fotos oder Selfies schießt, der wird Facetune mit Sicherheit mögen. Mit der App lassen sich die Aufnahmen mit wenigen Wischgesten verbessern. Schnell lassen sich kleine Makel wie Falten, Pickel, verfärbte Zähne (nicht, dass wir die hätten) und vieles mehr beheben und optimieren. Dabei kann man sich mit nur einem Tap das Ausgangsbild anschauen und mit der bisherigen Verbesserung vergleichen. Mit der Realität kann das Endresultat im schlimmsten Fall dann nicht mehr viel zu tun haben, aber ein bisschen Aufhübschen kann doch auch nicht so schlimm sein, oder?

Bei Facetune stehen zahlreiche Werkzeuge zur Optimierung bereit – beispielsweise

• Aufheller – für weiße Zähne.
• Glätter – zum Entfernen von Unreinheiten und Falten.
• Schärfer – damit lassen sich z.B. Augen oder Brauen betonen.
• Umformer – Kinn anheben, Ohren anlegen, Geheimratsecken schließen, geht alles.
• Tönung – für einen gesunde gesunde Gesichtsfarbe.
• Sonstige Bildverbesserungen – Hintergrund unscharf machen, Filter-Effekte oder Rahmen hinzufügen.

Die fertigen Bilder lassen sich dann in den Aufnahmen sichern, per Email versenden oder fix auf den üblichen Social-Media-Kanälen teilen.

Natürlich kann die App Photoshop nicht ersetzen, für die kleinen Korrekturen der Party-Selfies ist Facetune aber dank der intuitiven Bedienung vollkommen ausreichend.

Facetune kostet 3,59 € fürs iPhone und kann im App-Store geladen werden. Wer lieber auf ein größeres Display setzt und detailgenauer arbeiten möchte greift für 4,49 € zur iPad-Variante.

Beispiel gefällig?

Facetune for iPad
Facetune for iPad
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 6,99 €

Was denkst du?
Deine Bewertung0 Bewertungen0
71
Good Stuff
Fazit
Nette Spielerei für zwischendurch, wenn das so im echten Leben gehen würde...
Gibt es hier
Total
5
Shares

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*